Souveräner Saisonstart

07. April 2017

Sonntag war es soweit, mit dem ersten Spieltag der Ostdeutschen Meisterschaft begann in Gera die Saison für unser U15-Team. Die Mannschaft, welche mit Simon, Felix und Kai aus nur drei „echten“ U15-Spielern bestand, wurde mit U13-Spielern komplettiert. Somit war abzuwarten, wie sich das junge Team schlagen würde.

 

RSC Chemnitz – RSC Gera

7 : 0

Das erste Spiel gegen die ambitionierten Hausherren aus Gera war anfangs hektisch, beide Teams begannen sofort druckvoll. Felix sorgte schließlich im Nachsetzen in der 7. Spielminute für die Führung, und nachdem Aaron wenig später auf 2:0 erhöhte beruhigte sich die Partie etwas.  Der Ball lief nun gut in unseren Reihen und somit waren die Tore durch Aaron und Simon, die den 4:0 Halbzeitstand bedeuteten, die logische Folge. Gera stellte sich fortan hinten rein, versuchte das eigene Tor zu verriegeln und durch Konter zum Erfolg zu kommen. Doch davon ließen sich unsere Jungs nicht beeindrucken. Mit viel Übersicht und Geduld konnten sich weitere Chancen erspielt werden. Die wenigen Konter die zugelassen wurden, waren für Kai kein Problem. Nach Toren von Simon, Aaron und Raik konnte ein überraschend souveräner 7:0-Erfolg verbucht werden.

 

RSC Chemnitz – RHC Aufbau Böhlitz-Ehrenberg                               7 : 0    

Zwar dauerte es nur bis zur 3. Spielminute, ehe Daniel das erste Tor gelang, jedoch schienen sich unsere Jungs um Kapitän Aaron ihrer Sache zu sicher und gingen es in der Folge ein wenig zu ruhig an. So dauerte es fast 10 Minuten, ehe Daniel auf 2:0 erhöhte. Felix sorgte indes nach tollem Zuspiel von Raik mit einer schönen Direktabnahme noch kurz vor der Pause für einen kleinen Lichtblick. Mit dem 3:0 im Rücken ging es nach dem Seitenwechsel allerdings genauso schläfrig weiter. Nachdem Daniel seinen Dritten Treffer markierte bekam nun auch Kai etwas mehr zu tun, ließ aber nichts anbrennen. In der 21. Spielminute konnte sich auch Antonio in die Torschützenliste eintragen und kurz vor Schluss sorgten Raik und Aaron mit einem Hammer-Fernschuss für den Endstand.

 

Der Saisonstart ist damit mehr als gelungen, besonders im ersten Spiel gegen Gera überzeugte unser Team mit tollem Zusammenspiel. Nun wird mit Spannung der Begegnung mit Falkensee entgegengefiebert. Die Berliner, die in der letzten Saison und damaligen Altersklasse U13 noch alle Spiele für sich entscheiden konnten, werden trotz dem überraschend knappen 3:2-Sieg gegen Gera ein harter Brocken. Doch vielleicht klappt ja dieses Jahr die Revanche...   

 

geschrieben von Trainer Thomas Köhler